Die Direktzusage wird präsentiert von Deutschland-Versicherung.de
Direktzusage: Die Direktzusage für Arbeitgeber
Direktzusage: Vor- und Nachteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Wie jeder Durchführungsweg der betrieblichen Altersvorsorge bietet die Direktzusage sowohl Vor- als auch Nachteile für Arbeitgeber und -nehmer.

Vorteile der Direktzusage für Arbeitgeber
  • Liquiditätsgewinn durch Rückstellungsbildung
  • Einschränkung des Versorgungsrisikos durch die Möglichkeit der Rückdeckung
  • Nachgelagerte Besteuerung (keine Zahlung von Lohnsteuer in Ansparphase)
  • Beliebige Leistungshöhe und flexible Gestaltung
  • Günstige Finanzierung durch freie Finanzanlage
  • Hohe Transparenz der Finanzierung

Nachteile der Direktzusage für Arbeitgeber
  • Hohes Versorgungsrisiko und hoher Verwaltungsaufwand
  • Pflicht zum Ausweis der Versorgungsverpflichtung in der Bilanz
  • Möglicherweise schlechtere Konditionen bei Aufnahme eines Bankkredites

Vorteile der Direktzusage für Arbeitnehmer
  • Flexible Umwandlungsmöglichkeit
  • Sicherung der Versorgungszusage durch den PSVaG
  • Nachgelagerte Besteuerung beim Arbeitnehmer
  • Hohe Freibeträge bei Versorgungsbezügen

Nachteile der Direktzusage für Arbeitnehmer
  • Keine staatliche Förderung nach § 10 a EStG

Weitere Informationen zur Direktzusage
Allgemeine Informationen zur Direktzusage
Besteuerung der Direktzusage beim Arbeitnehmer

Gerne beraten und informieren Sie unsere Experten für betriebliche Altersvorsorge zur Direktzusage. Bitte füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus - wir werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Vielen Dank!

Unsere bAV-Beratungshotline
(01805) 11 40 88 99 (0,12 € / Min.)

.